Finden Sie schneller was Sie suchen.

Unsere Website ist komplett modular aufgebaut und wir können Ihnen gezielt Ansprechpartner und Informationen anzeigen. Für welche Themen interessieren Sie sich?

    Cedric Schwenk
    Cedric Schwenk | 30. September 2020
    Erfolgsstory Karriere SEA

    Berufseinstieg trotz Pandemie: Unsere Erfahrung bei Klickkonzept

    Die Corona Krise hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt. Digitalisierungsprozesse, die unter normalen Umständen Jahre gebraucht hätten, wurden in wenigen Monaten abgewickelt. Auf der anderen Seite brachte die Situation viele Unternehmen in wirtschaftliche Bedrängnis. Besonders zeigt sich diese Situation auf dem Arbeitsmarkt. Gerade Berufseinsteiger*innen, die frisch aus dem Studium kommen, spüren diese Entwicklung, da Einstiegsstellen meist als erstes von der Prioritätenliste gestrichen werden. Dieser Beitrag soll zeigen, wie Klickkonzept als Arbeitgeber mit der Krisensituation umgeht und wie der Berufseinstieg auch in diesen besonderen Zeiten gelingen kann.

    Vom Klick- zum Hygienekonzept

    Unser Büro in Frankfurt war bisher für die meisten Mitarbeiter*innen der zentrale Angelpunkt ihrer Tätigkeit. Natürlich wurde der Begriff „Home-Office“ nicht erst während der Corona-Krise erfunden und auch bei Klickkonzept wurde bereits in den letzten Jahren örtlich flexibel gearbeitet. Trotzdem schätzen wir den persönlichen Kontakt und die produktive Arbeitsatmosphäre im Büro. Durch die steigenden Covid-19 Fallzahlen und den damit verbundenen Einschränkungen wurde jedoch auch bei uns auf die Arbeit von Zuhause gesetzt, um unnötige persönliche Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren. Dabei hat es sehr geholfen, dass die notwendige digitale Infrastruktur für eine Zusammenarbeit aus der Ferne bei Klickkonzept bereits vorhanden und im Arbeitsalltag etabliert war. Man kann also sagen, dass sich an den grundsätzlichen Arbeitsweisen nicht viel geändert hat, auch wenn wir den persönlichen Kontakt im Büro natürlich alle vermissen.

    Soweit zur aktuellen Situation bei Klickkonzept. Doch wie fühlt sich der Einstieg bei uns an, wenn alles ein bisschen „anders“ ist als normalerweise? Davon berichten vier unserer Trainees, die alle mitten in der Corona-Krise ihr Traineeship bei Klickkonzept begonnen haben.

    Cedric, SEA-Trainee seit Juli 2020

    Als ich im Dezember 2019 meine Masterarbeit abgegeben habe, blickte ich der Suche nach dem ersten Job noch sehr entspannt entgegen. Die Wirtschaftslage war gut, Stellenausschreibungen für Berufseinsteiger*innen gab es wie Sand am Meer. Um nach den langen Tagen in der Bibliothek mal wieder rauszukommen, ging es dann für mich für ein Auslandspraktikum nach Bukarest. Leider musste ich Ende März aufgrund der Situation vorzeitig zurück nach Deutschland reisen. Zuhause angekommen wurde meine neu gewonnene Freizeit jedoch schnell von der Frage getrübt, wie es eigentlich in dieser Situation für mich weitergeht. Die Jobsuche gestaltete sich vorerst recht holprig, da viele Unternehmen ihre Einstiegsstellen gestrichen hatten oder Bewerbungsprozesse pausiert wurden.

    Anders war es bei Klickkonzept: Keine 24h nach dem Absenden meiner Bewerbung bekam ich eine Einladung zu einem persönlichen Videotelefonat, der gesamte weitere Bewerbungs- und Auswahlprozess wurde innerhalb von zwei Wochen durchgeführt. Die Kombination aus dem mir als Bewerber entgegengebrachten Engagement und den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten haben mich schließlich von dem Traineeship bei Klickkonzept überzeugt.

    Jetzt ist es Oktober und ich bin seit 3 Monaten hier. Durch die digitale und örtlich ungebundene Infrastruktur bei Klickkonzept können wir flexibel auf die aktuellen Entwicklungen reagieren und ich fühle keinerlei Nachteile für mein Traineeship durch die Situation. Auch finden weiterhin Teamevents wie der Frankfurt Cleanup Day statt, bei denen ich meine Kollegen*innen auch „live und in Farbe“ besser kennenlernen kann.

    Sandra, SEA-Trainee seit August 2020

    Nachdem ich meine Reisepläne nach dem Masterabschluss aufgrund der Pandemie zusammenstreichen musste, konzentrierte ich mich auf die anstehende Jobsuche. Leider war es oft merklich, dass viele Firmen personell und administrativ nicht gut auf die Krise vorbereitet waren: HR-Büros waren nicht besetzt, viele Zuständige waren nicht erreichbar. Auf die Frage, ob Home Office möglich sei, wussten einige noch keine Antwort.

    Im Unterschied zu vielen anderen Firmen meldete sich Klickkonzept innerhalb weniger Tage bei mir. Das Vorstellungsgespräch über Microsoft Teams lief problemlos und schnell folgte eine Einladung zum sogenannten „One Day“. Hier konnte ich nicht nur das Büro sehen, sondern vor allem auch meine potentielle Kolleg*innen kennenlernen, die mir ihre Tätigkeitsbereiche näherbrachten. Die Einbindung der Kolleg*innen im Home Office funktionierte dank bestens ausgestattetem Meetingraum reibungslos.

    Neben dem passenden menschlichen und kulturellen Fit überzeugte mich auch die Flexibilität und Schnelligkeit von Klickkonzept. Die Möglichkeit, komplett remote zu arbeiten, war mir generell wichtig und nicht nur während der Pandemie. Sie verdeutlicht mir die Wichtigkeit der Work-Life-Balance für Klickkonzept sowie das Vertrauen in die Mitarbeiter*innen.

    Philipp, SEA-Trainee seit Juli 2020

    Zu keinem Zeitpunkt meiner Bewerbung bei Klickkonzept wurde die aktuelle Lage als ein Problem gesehen, sondern es wurden bereits im ersten Gespräch Lösungswege für den Umgang mit dieser aufgezeigt. So wurde mir bereits hier die Möglichkeit der Arbeit im Home-Office vorgestellt und die bisherige Nutzung von Tools, um eine optimale Zusammenarbeit zu gewährleisten, näher erläutert.

    Nach einem Einführungstag im Büro, an welchem auch die Übergabe des Laptops stattfand, war die Arbeit ausschließlich aus dem Home-Office absolut kein Problem. Zudem war ich sehr beeindruckt davon, dass mit Leif und Cedric in der aktuellen Situation noch zwei weitere neue Kollegen eingestellt wurden.

    Ich bin sehr zufrieden damit, wie Klickkonzept mit dieser ungewöhnlichen Situation umgeht und Prozesse ständig weiter für eine Arbeit aus dem Home-Office optimiert. Die Kommunikation mit den Kolleg*innen ist meiner Meinung nach in keinster Weise eingeschränkt. Es wird sehr viel Wert daraufgelegt, dass alle Kolleg*innen auch in diesen Zeiten einen engen Draht zueinander haben und so werden bspw. zusätzlich zur ohnehin sehr ausgeprägten und vorbildlichen Kommunikation virtuelle Spieleabende veranstaltet. Auch Fragestellungen zu Themen, bei welchen ich noch Hilfe benötige, werden schnell beantwortet. Eine reibungslose Kommunikation ist dank des Einsatzes verschiedener digitaler Lösungen immer gewährleistet.

    Die Arbeit im SEA Bereich macht mir viel Spaß und ich konnte bereits sehr viel lernen. Ich fühle mich als Teil des Teams sehr wohl und bin froh darüber, dass trotz der Arbeit im Home-Office der Kontakt zu den Kolleg*innen nicht auf der Strecke bleibt.

    Sunny, SEA-Trainee seit März 2020

    Wie bereits in den Beiträgen meiner Kolleg*innen berichtet wurde, verlief auch mein Bewerbungsprozess bei Klickkonzept reibungslos. Nach meinem persönlichen Besuch zum „One Day“ im Januar erhielt ich schließlich die Zusage: Mitte März sollte ich als SEA Trainee starten.

    Wie es sich für einen angehenden Berufseinsteiger gehört, war der „letzte“ Urlaub für Anfang März bereits gebucht und ich freute mich auf die kommende Zeit bei Klickkonzept.
    Schon während meines Urlaubs hörte ich immer wieder von steigenden Zahlen in Deutschland und der sich zuspitzenden Lage: Job-Absagen, Kurzarbeit, Home-Office und evtl. sogar ein Lockdown.
    Schnell stellte sich mir die Fragen, wie wohl mein zukünftiger Arbeitgeber mit der derzeitigen Situation umgehen wird.
    Doch schon während meiner Rückreise nach Deutschland erkundigte sich einer meiner zukünftigen Teamleiter nach mir und gab mir weitere Informationen zu meinem „etwas anderem“ Einstieg bei Klickkonzept, welcher aufgrund der Umstände im Home-Office stattfinden würde.

    Wenige Tage nach meiner Landung in Deutschland kam es schließlich zum Lockdown. Die Mitarbeiter*innen von Klickkonzept arbeiteten inzwischen bereits alle im Home-Office. Nachdem auch ich mit einem Laptop und der nötigen Hardware für das Home-Office ausgestattet wurde, konnte ich nun unkompliziert von Zuhause aus ins Berufsleben bei Klickkonzept starten.
    Wie es mir in diesen bisher 6 Monaten als Trainee bei Klickkonzept ergangen ist, werde ich in einem separaten Beitrag berichten.

    Soviel kann ich jedoch schon einmal verraten, dass ich bis heute davon beeindruckt bin, wie souverän Klickkonzept mit dieser außergewöhnlichen Situation umgegangen ist und weiterhin damit umgeht. Besonders in schwierigen Zeiten wie diesen bin ich froh, Teil eines so anpassungsfähigen und sich kontinuierlich weiterentwickelnden Unternehmens wie Klickkonzept sein zu dürfen.

    Fazit

    Der Einstieg ins Berufsleben fällt nie leicht, besonders in wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Krisenzeiten. Die aktuelle Situation hat gezeigt, dass es für Unternehmen von zentraler Bedeutung ist, die Digitalisierung und Weiterentwicklung der Arbeitswelt nicht auf die lange Bank zu schieben. Viele Unternehmen wurden von der Krise überrascht und daher zur Anpassung gezwungen, was in einigen Fällen zum Leidwesen der Mitarbeiter*innen und besonders der Bewerber*innen nicht sehr gut funktioniert hat.

    Klickkonzept beschäftigt sich kontinuierlich mit der Entwicklung der Arbeitsweise und der Digitalisierung von Prozessen, und das nicht nur in Krisenzeiten. Dadurch können Krisen natürlich nicht vorhergesehen werden. Die Flexibilität der Mitarbeiter und die digitalen Prozesse erlauben es jedoch, angemessen auf Ausnahmesituationen zu reagieren. Im Unterschied zu vielen anderen Unternehmen kann Klickkonzept daher weiterhin jungen Berufseinsteigern wie uns die Möglichkeit geben, ihre Karriere im Online-Marketing zu starten.

    Hast auch du Lust, Teil unseres Teams zu werden? Dann hol dir hier alle näheren Infos zum Einstieg bei Klickkonzept. Dort findest du auch unsere aktuellen Stellen. Wir freuen uns auf dich!

    Aus unserem Online Marketing Blog

    Ritterlich tafeln – Teamevent auf Schloss Auerbach

    Ritterlich tafeln – Teamevent auf Schloss Auerbach

    Berufseinstieg trotz Pandemie: Unsere Erfahrung bei Klickkonzept

    Berufseinstieg trotz Pandemie: Unsere Erfahrung bei Klickkonzept

    Der Frankfurt Cleanup 2020 – Klickkonzept räumt auf

    Der Frankfurt Cleanup 2020 – Klickkonzept räumt auf

    Kontakt

    Bei Rückfragen steht Ihnen Cedric Schwenk gerne zur Verfügung