Finden Sie schneller was Sie suchen.

Unsere Website ist komplett modular aufgebaut und wir können Ihnen gezielt Ansprechpartner und Informationen anzeigen. Für welche Themen interessieren Sie sich?

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]
Alex Pösch
Alex Pösch | 27. Mai 2021
Expertise

Werbung auf LinkedIn: Der Schlüssel zu B2B-Marketingstrategien

B2B-Unternehmen und -Marken durchlaufen weiterhin eine beschleunigte digitale Transformation, in der die Kundenakquise über soziale Netzwerke immer mehr an Bedeutung gewinnt. In dieser Hinsicht zeichnet sich LinkedIn – und im DACH-Raum auch Xing – als einer der direktesten Wege aus, um Leads im B2B-Bereich zu erhalten: Entweder durch das Generieren von Followern mit organischen Postings oder durch Werbekampagnen auf LinkedIn. Wie kann man das Beste aus diesen wichtigen Plattformen für B2B-Marketingstrategien rausholen? Wir zeigen es Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Wie Sie Ihr B2B-Marketing mit LinkedIn ankurbeln können

Während des gesamten Jahres 2020 und auch bis jetzt im Jahr 2021 hat die pandemiebedingte Situation die Aktivität auf LinkedIn auf ein Rekordniveau gehoben. Im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr sind die aktiven Sitzungen um 30% gestiegen, die Konversationen durch Nachrichten um 50%. Außerdem hat sich laut Angaben von Microsoft die Anzahl der Stunden verdoppelt, die die Nutzer*innen auf diesem professionellen sozialen Netzwerk verbringen.

Eine Möglichkeit von dieser erhöhten Aktivität auf LinkedIn zu profitieren, ist Werbung. Damit die Nutzer*innen aber Ihrer Marke vertrauen und sich Ihren Produkten und Services auseinandersetzen, ist es ratsam, ebenfalls eine organische Strategie zu verfolgen, die das Echo der Kampagnen verstärkt.

Hier unsere drei Best Practices, um B2B-Marketingstrategien zu optimieren:

1. Teilen Sie nicht nur die Inhalte Ihrer Marke:

Die Auswahl der Inhalte ist maßgeblich für eine organische Marketingstrategie auf LinkedIn. Idealerweise sollte ein Gleichgewicht zwischen Ihren eigenen Inhalten und Content aus anderen branchenrelevanten Quellen bestehen. Gleichzeitig sollte der Ton der Beiträge auf Ihrer LinkedIn-Seite nicht zu marktschreierisch oder selbstlobend sein.

2. Setzen Sie auf audiovisuelle Formate und Live-Streams:

Wie auch auf anderen sozialen Netzwerken haben sich audiovisuelle Inhalte wie Videos oder Podcasts als das bevorzugte Format der Nutzer*innen etabliert. LinkedIn hat vor einigen Monaten seine „Stories“ vorgestellt und Webinare und Online-Konferenzen als Alternative zu Messen und Offline-Veranstaltungen, die wegen der Pandemie abgesagt wurden, populär gemacht.

3. Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter*innen in Ihre LinkedIn-Marketingstrategie ein:

Ihre Kolleg*innen im Unternehmen sind ein mächtiger organischer Verstärker für den Content, den Sie auf LinkedIn veröffentlichen. Wenn sie ihn kommentieren und teilen, erreichen Sie damit ein sehr qualifiziertes Netzwerk von Kontakten und erhöhen das Engagement mit Ihren Posts auf natürliche Weise.

Wir durchleuchten LinkedIn-Werbung

Die Werbeinvestitionen von B2B-Werbetreibenden in digitale Medien wachsen seit Jahren im zweistelligen Prozentbereich. Nach Daten von eMarketer, sind sie in den USA von 2019 zu 2020 um 22,6% gestiegen. LinkedIn ist dabei nicht auf der Strecke geblieben, seine Werbeeinnahmen sind um 23% gewachsen.
Bis heute fügt Marketing Solutions, die Werbeplattform von LinkedIn, immer wieder neue Funktionen und Kampagnentypen hinzu.

Wir heben drei wichtige Aspekte von LinkedIn-Werbung hervor:

1. Ein präziser Algorithmus, der auf den jeweiligen Kampagnenzielen basiert

Genau wie Facebook, Pinterest oder Twitch gibt es auch bei LinkedIn einen Algorithmus, der es Ihnen ermöglicht, jede Kampagne zu jeder Zeit an Ihre angestrebten Ziele anzupassen. Kampagnen können für mehr Traffic für Ihre Webseite, mehr Impressionen für gesteigerte Markenbekanntheit, Videoaufrufe oder direkt auf Lead-Generierung optimiert werden.
Dieser Algorithmus wird von KI-Technologie gesteuert, die es ermöglicht, einen großen Teil des Gebotsprozesses zu automatisieren, um die maximale Leistung aus der Kampagne zu herauszuholen.

2. Erweiterte Targeting-Optionen, um relevante Nutzer*innen zu erreichen

Werbetreibende können Kampagnen auf ein sehr spezifisches Publikum ausrichten, das basierend auf Eigenschaften des Unternehmens, für das die Nutzer*innen arbeiten, deren Position, der Branche und sogar der beruflichen und persönlichen Interessen definiert werden kann. Es ist auch möglich, Nutzer*innen, die Ihr Produkt bereits kennen, mit Retargeting-Strategien erneut anzusprechen oder neue Nutzer*innen zu erreichen, die Ihren Kund*innen ähnlich sind – mit der Option „Audience Expansion“.

Eine weitere Werbemöglichkeit von LinkedIn ist das Audience Network, mit dem Sie Ihre Reichweite über den LinkedIn-Feed hinaus erweitern können. Es funktioniert ähnlich wie das Audience Network von Facebook. Anzeigen, die in diesem Netzwerk erscheinen, erhalten 25% mehr Sichtbarkeit als Werbung, die auf den Feed beschränkt ist.

3. Große Vielfalt an Anzeigenformaten

Dies ist eines der mächtigsten Features der LinkedIn-Werbung. Derzeit generieren Sponsored Content-Formate mit einem visuellen Anteil (mit Foto, Video oder Bildkarussells) 38% mehr Klicks als reine Textanzeigen und sind ideal und Engagement im Markenumfeld zu erzeugen.
Für Conversion-zentrierte Kampagnen sind Lead-Formular-Ads eine großartige Option, da sie die Datenerfassung erheblich erleichtern. LinkedIn füllt die Formularfelder automatisch basierend auf Profilinformation aus, sodass Nutzer*innen mit nur wenigen Klicks das Formular abschicken können.

LinkedIn, eine fundamentale Plattform für B2B-Marketing

Im Jahr 2020 hat LinkedIn seine Führungsposition in der Erfassung von Leads für B2B-Unternehmen gefestigt. Werbung auf LinkedIn darf jedoch nicht isoliert betrachtet werden, da eine organische Strategie ihr Potenzial verstärkt und ausbaut.

Wenn Sie die Ergebnisse Ihrer Werbekampagnen auf LinkedIn optimieren möchten, kontaktieren Sie gerne unsere Expert*innen, um die aktuelle Leistung zu analysieren und Verbesserungspotenziale zu finden.

Aus unserem Online Marketing Blog

Werbung auf LinkedIn: Der Schlüssel zu B2B-Marketingstrategien

Werbung auf LinkedIn: Der Schlüssel zu B2B-Marketingstrategien

Facebook Ads News: Reels Ads bei Instagram

Facebook Ads News: Reels Ads bei Instagram

Pinterest: Mit der etwas anderen Social Media Plattform zum Unternehmenserfolg

Pinterest: Mit der etwas anderen Social Media Plattform zum Unternehmenserfolg

Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen Paul Grabisch gerne zur Verfügung

Senior SEA Manager

Paul Grabisch