Finden Sie schneller was Sie suchen.

Unsere Website ist komplett modular aufgebaut und wir können Ihnen gezielt Ansprechpartner und Informationen anzeigen. Für welche Themen interessieren Sie sich?

Aktuelle Healthcare-Themen finden Sie bei Klickkonzept.
Sarah Heim
Sarah Heim | 17. Januar 2019

Performance: Conversion-Tracking in SEA-Kampagnen

Performance-Kampagnen im SEA: Conversion-Tracking als Schlüssel

Budgets optimal ausnutzen – das funktioniert nur mit Erfolgsmessung und kontinuierlicher Kampagnenoptimierung. Die Grundlage: ein ganzheitliches Tracking. Gehen Sie in diesem Jahr Ihre SEA-Kampagnen mit Conversion-Tracking professionell an: Richten Sie für erwünschte Aktionen der Nutzer*innen (etwa Webseitenklicks) Conversion-Ziele ein und messen Sie neben den üblichen KPIs wie Visits und Impressions zukünftig auch diese Conversions sowie die Kosten pro Conversion.

Ihre Vorteile:

  • Optimieren Sie Ihre Kampagnen ausgerichtet an Conversion-Zielen.
  • Erreichen Sie Conversion-Ziele zu einem festgelegten Preis.
  • Richten Sie Ihre Budgets optimal an der Performance aus (Steigerung/Senkung).
  • Setzen Sie Ihre Budgets flexibel ein (tägliche Anpassungen möglich).
  • Richten Sie ein DSGVO-konformes Tracking ein.

Fragen, die Sie sich vorab stellen sollten:

  • Welche Aktion sollen die Nutzer*innen auf der Webseite durchführen?
  • Welche Möglichkeiten zur Conversion haben die Nutzer*innen auf der Webseite?
  • Gibt es überhaupt eine Möglichkeit zur Interaktion auf der Webseite?
  • Werden diese Interaktionen gemessen?

Voraussetzungen & Einrichtung:

  • Google Ads Tracking, idealerweise in Verbindung mit einem Trackingtool für die Webseite
  • Unser Tipp: Google Analytics bietet optimale Kompatibilität zu Google Ads und ermöglicht den Import von Conversions. Dadurch können Kampagnen und Conversions direkt verknüpft werden. Das Nutzen anderer Trackingtools ist ebenfalls möglich, sie sind jedoch weniger verbreitet und in Funktionalität und Kompatibilität mit Google Ads häufig eingeschränkt.
  • Einrichtung von Zielvorhaben/Conversion-Zielen über Google Analytics oder Google Ads
  • Definieren von Tracking-Parametern
  • Ausrichtung von Kampagnen zur Conversion-Generierung

Um den Erfolg einer Kampagne zu bewerten, sind vor allem die KPIs Conversions und Kosten pro Conversion entscheidend:

Kampagnenerfolg mit Hilfe von KPIs bewerten

Eine Anpassung des Budgets (Kosten) wirkt sich i. d. R. direkt auf die Klicks aus. So können Klickzahlen beeinflusst und bei Bedarf auf einem stabilen Niveau gehalten werden.

Mehr Klicks führen nicht automatisch zu mehr Conversions; hier spielen viele weitere Faktoren eine Rolle, z. B. die Nutzerfreundlichkeit der Landingpage. Auch bei konstantem Budget und stabilen Klickzahlen können die Conversions stark schwanken.

Auch Kosten pro Conversion können auch bei konstanten Kosten und damit konstanten Klickzahlen schwanken. Sie geben Aufschluss über den tatsächlichen Invest und damit die
Performance Ihrer Kampagnen.

Das zeigt: Es lohnt sich, (Conversion-)Ziele klar zu definieren, Conversions zu tracken und grundsätzlich unterschiedliche KPIs zu betrachten, um den Kampagnenerfolg sowie Kosten und Nutzen umfassend bewerten – und entsprechend zu optimieren.

Wir unterstützen oder beraten Sie sowohl bei der Einrichtung des Conversion-Trackings wie auch bei der Optimierung Ihrer Performance-Kampagnen. Sprechen Sie uns einfach an!

Dies ist ein Beitrag aus dem Klickkonzept Performance Update, unserem Newsletter für die Healthcare-Branche.




Aus unserem Online Marketing Blog

Healthcare: Vitamin D-Mangel im Winter

Healthcare: Vitamin D-Mangel im Winter

Healthcare: Herbst- und Winterzeit nutzen

Healthcare: Herbst- und Winterzeit nutzen

Budgets lukrativ einsetzen: Saisonale Themen bewerben

Budgets lukrativ einsetzen: Saisonale Themen bewerben