Finden Sie schneller was Sie suchen.

Unsere Website ist komplett modular aufgebaut und wir können Ihnen gezielt Ansprechpartner und Informationen anzeigen. Für welche Themen interessieren Sie sich?

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]
Ein Geschäft mit Kunden davor.
Carsten Kunkel
Carsten Kunkel | 24. August 2022

Martech, Technologie angewandt auf digitales Marketing

Im Bereich des Online-Marketings wird der Fortschritt der Digitalisierung oft durch Martech realisiert, ein kundenorientiertes digitales Strategiemanagementsystem, das darauf abzielt, durch moderne Technologien ein hervorragendes Nutzererlebnis zu bieten.

 

Martech, Gegenwart und Zukunft des digitalen Marketings

Der Begriff Martech setzt sich aus den Begriffen „Marketing“ und „Technologie“ zusammen und bezeichnet die Gesamtheit der Software-Tools, die für die Planung, Durchführung, Optimierung und Messung digitaler Marketingmaßnahmen über eigene Kanäle eingesetzt werden. In der täglichen Arbeit von Unternehmen werden diese Technologien zu so genannten Martech-Stacks verbunden, die der Rationalisierung und Automatisierung von Prozessen in verschiedenen Bereichen der Strategie dienen, z. B. der Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten, der Analyse oder dem Kundenservice.

Das Angebot an Martech-Software für digitale Vermarkter wächst von Jahr zu Jahr. Nicht einmal die durch COVID-19 bedingten Änderungen der Verbrauchergewohnheiten konnten diesen Fortschritt aufhalten. Der jüngste Bericht „The State of Martech 2022“ von Chiefmartec und MartechTribe zeigt, dass seit der ersten Veröffentlichung dieses Barometers im Jahr 2011 die Zahl der auf dem Markt befindlichen Martech-Tools von 150 auf 9.932 gestiegen ist, wobei in den letzten zwei Jahren, seit dem Ausbruch der Pandemie, ein bemerkenswerter Anstieg von nicht weniger als 24 % zu verzeichnen ist.

Auf der anderen Seite des Martech-Konzepts steht das Adtech-System („advertising“ + „technology“), das sich aus Technologien für den Kauf und Verkauf von bezahltem Medienraum, die Programmierung und Optimierung von Werbekampagnen zusammensetzt. Martech und Adtech sind zwei Seiten derselben Medaille, einer Reihe von Instrumenten, die als Madtech bekannt sind.

Martech-Tools: Anwendungen und Beispiele

Einzeln oder in Kombination decken Martech-Tools verschiedene Bedürfnisse innerhalb digitaler Marketingstrategien ab, indem sie alle Phasen der Buyer’s Journey und verschiedene Arbeitsbereiche wie Social Media, E-Mail-Marketing, SEO, Projektmanagement, Teammanagement oder Analytik abdecken. Einige Beispiele sind:

  • Martech für das Projektmanagement, das Tools wie Trello, Asana, Slack, Zoom oder Teams umfasst.
  • Martech für SEO, mit Anwendungen wie Moz, Sistrix, Ahrefs oder SEMrush.
  • Martech für Marketing-Automatisierung, mit Hubs wie HubSpot, Eloqua, Salesforce Pardot oder Marketo.
  • Martech für die Erstellung von Inhalten, mit Apps, die bei der Planung und Erstellung von Beiträgen in verschiedenen Formaten (Text, Bild, Video…) für die Veröffentlichung auf erschiedenen Plattformen helfen. Einige der beliebtesten sind Photopea, Buzzsumo, Scoop.It oder Contently.
  • Martech für Content Management, wobei CMS (Content Management Systeme) eine wichtige Rolle spielen: WordPress, Liferay, Sitecore, etc.
  • Martech für Social Media, ein dynamischer Bereich mit Beispielen wie TweetBinder, Hootsuite, Talkwalker oder Metricool.
  • Martech für den elektronischen Handel, einschließlich Lösungen wie PrestaShop, BigCommerce oder Shopify.
  • Martech für UX und Kundenbeziehungsmanagement. In diesem Abschnitt sollten wir Tools für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und ihre Integration mit Werbeplattformen, DXP (Digital Experience Platforms) oder die Implementierung von Chatbots für den elektronischen Handel hervorheben.
  • Data Martech und Business Intelligence. Dazu gehören alle Arten von Analysesoftware, CDP (Customer Data Platforms), Data Lakes oder Datenvisualisierungstools wie Qlik oder Tableau.

 

Wie konfiguriert man einen maßgeschneiderten Martech-Stack?

Weniger ist mehr. Dies ist das Grundprinzip bei der Entwicklung eines maßgeschneiderten Martech-Stacks für ein Unternehmen. Bei der Einführung jeder Technologie muss eine sorgfältige Analyse durchgeführt werden. Zunächst gilt es, den Bedarf zu ermitteln, Prioritäten zu setzen und marktgerechte Lösungen zu wählen. Dieser Schritt muss mit einer Bewertung der wirtschaftlichen Auswirkungen unter dem Gesichtspunkt des Kosten-Nutzen-Verhältnisses abgeschlossen werden.

Als Nächstes ist zu prüfen, ob die Software dazu beiträgt, Aufgaben zu vereinfachen (und nicht deren Komplexität zu erhöhen) und Zeit zu sparen. Außerdem muss sichergestellt werden, dass das Team über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, um die Vorteile des Systems nutzen zu können, oder, falls dies nicht der Fall ist, eine entsprechende Schulung für Spezialisten angeboten wird.

Herausforderungen bei der Einführung eines Martech-Ökosystems

Trotz ihrer Vorteile stellen Martech-Ökosysteme nach wie vor große Herausforderungen für Unternehmen dar, die sie als Teil einer echten kundenzentrierten Strategie nutzen wollen, die die Bindung zwischen Kunde und Marke fördert. Es gibt drei große Herausforderungen:

  1. Gewährleistung einer reibungslosen Integration zwischen den Tools. Tatsächlich ist die Möglichkeit einer einfachen Verbindung mit dem Rest der Software ein entscheidendes Kriterium bei der Auftragsvergabe für neue technologische Lösungen, wie 54 % der Befragten in der MarTech-Umfrage zum Austausch 2022 betonten.
  2. Förderung der Einführung in allen Abteilungen des Unternehmens, was in manchen Fällen ein hohes Maß an Überzeugungsarbeit erfordert.
  3. Nutzen Sie die volle Leistungsfähigkeit der von MarTech bereitgestellten Erkenntnisse für beschreibende, prädiktive und beschreibende Zwecke oder zur Schätzung des Customer Lifetime Value. Nach den Integrationsfunktionen sind die Datenverwaltungsfunktionen die am zweithäufigsten geschätzten Funktionen eines Martech-Tools. Das sagten 50 % der Teilnehmer an der MarTech-Umfrage zum Thema Ersatz für das Jahr 2022.

Benötigen Sie Hilfe beim Aufbau Ihres eigenen Martech-Stacks oder möchten Sie Ihr System von Technologie-Tools optimieren, um Ihre Geschäftsexpansion voranzutreiben? Kontaktieren Sie uns – gemeinsam kommen wir weiter!

Aus unserem Online Marketing Blog

Googles Helpful Content Update: Content bleibt King

Googles Helpful Content Update: Content bleibt King

Martech, Technologie angewandt auf digitales Marketing

Martech, Technologie angewandt auf digitales Marketing

Page Experience und Core Web Vitals als Rankingfaktor für den Desktop

Page Experience und Core Web Vitals als Rankingfaktor für den Desktop

Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen Carsten Kunkel gerne zur Verfügung

Senior Online Marketing Manager

Carsten Kunkel