Finden Sie schneller was Sie suchen.

Unsere Website ist komplett modular aufgebaut und wir können Ihnen gezielt Ansprechpartner und Informationen anzeigen. Für welche Themen interessieren Sie sich?

Mehr Reichweite mit den neuen Google Galerieanzeigen

Reichweite +137 %

Mit uns schreiben Sie Ihre eigene Erfolgsstory!

Wir finden die passende Strategie für die Herausforderungen, vor denen Ihr Unternehmen steht.

Ausgangssituation

Klickkonzept betreut seit mehreren Jahren einen Kunden aus dem Freizeitpark-Segment. Hinsichtlich der Performance läuft das aktuelle Kampagnensetup sehr gut, allerdings wollte der Kunde die Brand Awareness weiter ausbauen.

Unser Lösungsansatz

Der klassische Weg geht hier über das Google Displaynetzwerk. Über HTML5-Banner oder Responsive-Display-Anzeigen können relevante Zielgruppen angesprochen und auf die Seite geführt werden.

Mit den Galerieanzeigen besteht nun eine weitere Möglichkeit, die Brand visuell zu platzieren. Da das Format für diesen Kunden bereits freigeschaltet wurde, haben wir einen Testlauf gestartet und die Galerieanzeigen über einen Monat hinweg parallel zu den klassischen Textanzeigen in derselben Anzeigengruppe laufen lassen.

Was sind eigentlich Galerieanzeigen?

Galerieanzeigen sind ein neues Anzeigenformat im Google Suchnetzwerk. Anders als bei klassischen und responsiven Textanzeigen lassen sich bei diesem Modell bis zu acht Bilder in die Suche integrieren, die dann in einem Slider angezeigt werden. Bezahlt wird entweder klassisch pro Anzeigenklick oder wenn mehr als drei Bilder angeschaut wurden. Ausgespielt werden die Galerieanzeigen ausschließlich auf Smartphones. Aktuell ist das Anzeigenformat nur für einzelne Google Ads-Konten als Beta verfügbar. Sollte die Funktion für Ihr Google Ads-Konto freigeschaltet sein, können Sie die Galerieanzeigen analog zu den Erweiterten Textanzeigen über das Dropdown-Menü erstellen.

Das Ergebnis

Auf den ersten Blick scheint es, als wären die Galerieanzeigen den Expanded Text Ads (ETA) klar unterlegen. Sie haben bei einer schlechteren Click-Through-Rate (CTR) deutlich weniger Impressionen und Klicks erzielt. Diese absolute Betrachtung reicht für eine genaue Auswertung allerdings nicht aus, da sich das Anzeigenformat aktuell noch in der Betaphase befindet sowie nur auf Mobilgeräten verfügbar ist. Dadurch werden Galerieanzeigen vergleichsweise selten ausgespielt.

AnzeigentypKlicksImpressionenCTRDurchschn. CPCKosten
Erweiterte Textanzeigen86.876198.84843,69 %0,04 €3.713,77 €
Galerieanzeige1.0145.04220,11 %0,04 €39,71 €

Brechen wir die Zahlen auf den ausgegebenen Euro herunter, zeigt sich ein etwas anderes Bild:

AnzeigentypKlicksImpressionenCTRDurchschn. CPCKosten
Erweiterte Textanzeigen235443,69 %0,04 €1 €
Galerieanzeige26127220,11 %0,04 €1 €

Die Galerieanzeigen konnten pro ausgegebenem Euro 137 % mehr Impressionen erzielen als die Erweiterten Textanzeigen. Auch die Zahl der Klicks ist etwas höher.

Das Ergebnis

Reichweite +137 %

Fazit

Galerieanzeigen eignen sich sehr gut zum Ausbau der Brand Awareness eines Unternehmens. Das visuelle Format der Anzeigen gewährleistet bei emotionalen Dienstleistungen wie beispielsweise für Freizeitparks einen deutlich höheren Wiedererkennungswert bei der Zielgruppe, wodurch Unternehmen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Durch den vergleichsweise günstigen Einkauf von Impressionen werden entsprechend viele Nutzer*innen erreicht, die in den nächsten Schritten der Customer Journey wieder adressiert werden können.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zu SEA oder interessieren sich für unsere Leistungen? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne!