Finden Sie schneller was Sie suchen.

Unsere Website ist komplett modular aufgebaut und wir können Ihnen gezielt Ansprechpartner und Informationen anzeigen. Für welche Themen interessieren Sie sich?

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]
#OMNews
Alex Pösch
Alex Pösch | 19. November 2019

Kombinierte Zielgruppen in Google Ads

Von Facebook kennen wir es schon lange, jetzt ist es auch bei Google Ads möglich: Nutzer*innen targeten, die mehr als einer Zielgruppe angehören. Die neue Option „Kombinierte Zielgruppen“ ist nun innerhalb der Zielgruppenerstellung verfügbar.

Vorher war es nur möglich, ODER-Verknüpfungen anzulegen – Eine Kampagne, deren Zielgruppe Skiurlauber*innen und Nutzer*innen, die ein Auto kaufen möchten, war, spielte Kampagnen auch potenziellen Autokäufern aus, für die ein Skiurlaub niemals in Frage käme. Das neue Feature erlaubt es nun, Ihre Anzeigen gezielt Skifahrer*innen, die kurz vor dem Autokauf stehen, anzuzeigen.

Kombinierte Zielgruppen können jetzt in Google Ads hinterlegt werden.
Neu in Google Ads: Kombinierte Zielgruppen

Wählt man “Kombinierte Zielgruppen” im Google Ads Account aus, wird man durch die Erstellung einer solchen Kombination geführt. Man benennt seine Zielgruppe und wählt danach die Gruppen aus, die man verknüpfen möchte, sowie die Art der Verknüpfung (UND, ODER oder NICHT).

Unsere erstellte Beispielzielgruppe würde die Kampagne nun folgenden Nutzer*innenn ausspielen: Alle, die ein Fahrzeug ODER Motorrad kaufen möchten UND Skiurlauber sind und unsere Webseite noch NICHT besucht haben.

Ein Beispiel für eine Kombinierte Zielgruppe mit UND, ODER und NICHT-Verknüpfungen.
Zielgruppen lassen sich mit UND, ODER und NICHT verknüpfen.

Für Ihre Google Ads Kampagnen bedeutet das: Genauere Ausspielung und geringere Streuverluste. Auch die ausgearbeiteten Personas für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung können genauer im Targeting umgesetzt werden.

Weitere Informationen zur Verwendung und Erstellung von Kombinierten Zielgruppen finden Sie in der Google Ads Hilfe.

Aus unserem Online Marketing Blog

Weniger Transparenz bei Suchanfragen in Google Ads

Weniger Transparenz bei Suchanfragen in Google Ads

Facebook Collaborative Ads

Facebook Collaborative Ads

LinkedIn Audience-Targeting in Deutschland möglich

LinkedIn Audience-Targeting in Deutschland möglich